Schneller Versand Grosse Auswahl Bester Service
Filter schließen
 
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
XXL Kratzbaum für große Katzen - braun - mit 15 cm Kratzstämmen
XXL Kratzbaum für große Katzen - braun - mit 15...
XXL Kratzbaum ✓ hochwertige Plüsch-Höhle ✓ für große Katzen ✓ Ø 15 cm Stämme ✓ obere Liegemulde mit gemütlichem Steppkissen ✓ extrem robust und standfest ✓
229,95 € *
TIPP!
nanook Kratzbaum "Hektor" 193 x 80 x 80 cm (HxBxT) - Creme/Dunkelgrau
nanook Kratzbaum "Hektor" 193 x 80 x 80 cm...
mit Sisaltonne ✓ für große & schwere Katzen ✓ große Liegefläche mit Softrand ✓ Ø 11 cm Stämme ✓ Tonne mit komplettem Durchgang ✓ doppelt verstärkte Grundfläche ✓
159,95 € *
nanook Wand Kratzbaum Kletterbaum Stella - 45 x 39 x 186 cm - beige
nanook Wand Kratzbaum Kletterbaum Stella - 45 x...
mit seitlichen Sitzflächen ✓ gemütliches Katzenbett oben ✓ mit abnehmbarem Bezug ✓ zur Montage an der Wand ✓ platzsparend ✓ stabil dank Wandhalterung ✓
74,95 € *
Kratzbaum Sigurd beige - deckenhoch - robuste 11 cm Ø Sisalstämme
Kratzbaum Sigurd beige - deckenhoch - robuste...
sehr stabil ✓ vielfältig durch viele Kratz - und Spielmöglichkeiten ✓ deckenhoch ✓ mit Spielseil ✓ Ø 11 cm Stämme ✓ mit Kratzbrett zur Krallenpflege ✓ mit Spieltunnel ✓
129,95 € *
TIPP!
Kratzbaum Helios für schwere Katzen - 16 cm Ø Sisal - 158 x 58 x 49 cm
Kratzbaum Helios für schwere Katzen - 16 cm Ø...
extrem stabil und standfest ✓ kuscheliger Liegeplatz mit gestepptem Kissen ✓ für kräftige Katzen ✓ Ø 16 cm Stämme ✓ hochwertiges Plüsch ✓ viele Kratzstämme für Krallenpflege ✓
159,95 € *
nanook Kratzbaum GIGANT  Premium Line - beige - Kratzstämme 15 cm Ø
nanook Kratzbaum GIGANT Premium Line - beige -...
Kratzbaum XXL ✓ hochwertige Plüsch Höhle ✓ für große & schwere Katzen ✓ standfest ✓ Ø 15 cm Stämme ✓ große XL Liegemulden ✓ mit Spieltunnel ✓
199,95 € *
Kratzbaum Sigurd 7 - grau - deckenhoch 11 cm Kratzstämme
Kratzbaum Sigurd 7 - grau - deckenhoch 11 cm...
extrem stabil ✓ hochwertige Plüsch Höhle ✓ für große Katzen ✓ mit Spielseil ✓ Ø 11 cm Stämme ✓ mit Kratzbrett zur Krallenpflege ✓ mit Spieltunnel ✓
129,95 € *
nanook Kratzbaum "Memphis" 157 x 85 x 50 cm (HxBxT) - braun
nanook Kratzbaum "Memphis" 157 x 85 x 50 cm...
extrem gemütliche Liegeflächen ✓ mit gesteppten Kissen ✓ Kissen abnehmbar und waschbar ✓ Ø 11 cm Stämme ✓ für große Katzen besonders geeignet ✓ mit verstärkter Bodenplatte ✓
159,95 € *
Wandkratzbaum Nicolo mit XL Kratztonne und Katzenbett - 202 cm
Wandkratzbaum Nicolo mit XL Kratztonne und...
mit großer Kratztonne ✓ gemütliches Katzenbett oben ✓ hochwertiger Plüsch ✓ zur Montage an der Wand ✓ platzsparend ✓ stabil dank Wandhalterung ✓
94,95 € *
nanook Kratzbaum Taurus braun-weiß mit 15 cm Kratzstämmen
nanook Kratzbaum Taurus braun-weiß mit 15 cm...
XXL Kratzbaum ✓ deckenhoch ✓ variabel verstellbar ✓ sehr robust ✓ Ø 15 cm Stämme ✓ oberer, großer Liegeplatz mit Mulde ✓ extragroße Liegemulden ✓
219,95 € *
1 von 2

Kratzbäume für Katzen

Bringen Freude und Abwechslung ins Katzenleben: Kratzbäume 

Der Kratzbaum gehört zur Grundausstattung für Katzenhalter. Angesichts des umfangreichen Angebots an Kratzbäumen in verschiedenen Größen und Varianten bleiben viele Katzenfreunde oftmals jedoch ratlos zurück. Der folgende Ratgeber bringt Licht ins Dunkel und erklärt Ihnen, worauf es beim Kauf eines Kratzbaums konkret ankommt. 


Warum sind Kratzbäume für meinen Stubentiger so wichtig?

Ein Kratzbaum ist für die Katze aus vielen Gründen unerlässlich. Er verfügt über eine raue Oberfläche - meist aus Sisal - die es den Tieren ermöglicht, ihre Krallen zu schärfen. Ganz nebenbei reduzieren Sie auf diese Weise das Risiko, dass Ihre Katze sich an den Möbeln oder Wänden zu schaffen macht.

Ein hoher Kratzbaum  dient Stubentigern zudem als Kletterturm und Aussichtsplattform, denn sie halten sich sehr gern in der Höhe auf. Ein Modell mit integrierten Höhlen und Liegeflächen (Plattformen, Hängematten etc.) kommt auch als Rückzugsort zum Einsatz, während herabhängende Spielseile zusätzlich für Spaß und Abwechslung sorgen.

Die Investition in einen hochwertigen Kratzbaum lohnt sich also immer, denn er ermöglicht es der Katze, ihr natürliches Verhalten auszuleben. Im Idealfall ist der Baum bereits vorhanden, wenn das Tier einzieht - denn so verhindern Sie von vornherein, dass Ihr Vierbeiner Gefallen an den Möbeln oder Teppichen findet.


Welcher Kratzbaum ist der richtige für meine Katze?

Welcher Kratzbaum für Ihre Katze der richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab - vor allem vom vorhandenen Platzangebot. Auch die Frage, wie viel Platz Sie für den Baum überhaupt zur Verfügung stellen möchten, sollte vor dem Kauf beantwortet werden.

Der Kratzbaum sollte jedoch eine Mindesthöhe von 1,20 Metern aufweisen, damit Ihre Katze einen guten Rundumblick hat. Nur dann, wenn Sie bereits einen hohen Baum besitzen und nun einen weiteren als Ergänzung kaufen möchten, spricht nichts dagegen, wenn das neue Modell kleiner ausfällt.

Verteilen Sie beispielsweise mehrere kleine Kratzbäume in der Wohnung, um Ihrem  geliebten Stubentiger ein Höchstmaß an Abwechslung zu bieten. Noch mehr Spaß und Beschäftigung hat ihre Katze, wenn die Kratzbäume über verschiedene Tunnel, Höhlen, Liegeflächen sowie Kletter- und Spielseile verfügen.


Tipps für den idealen Standort

Eine Ecke in Fensternähe ist als Standort für den Kratzbaum ideal. Hier hat die Katze nicht nur den gesamten Raum und in der Regel auch die Tür im Blick, sondern kann auch sehen, was in der Welt draußen vor sich geht. Auch ein Standort in der Nähe der Heizung ist gut geeignet, denn Katzen haben es gern mollig warm.

Allerdings gilt: Jede Katze ist individuell und hat andere Vorlieben. Beobachten Sie Ihr Tier also genau, um festzustellen, wo es sich am liebsten aufhält. Wenn Sie den Baum dort platzieren, sind die Chancen, dass die Katze ihn rege nutzt, besonders hoch. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass der Kratzbaum jederzeit einen stabilen Stand hat - selbst dann, wenn es einmal hoch hergeht. Sogenannte Deckenspanner, die zwischen Decke und Boden gespannt werden, zeichnen sich durch ein besonders hohes Maß an Stabilität aus, aber auch bei klassischen Modellen mit breiten Standfuß besteht in der Regel keine Gefahr, dass der Kratzbaum umfällt.


Fazit: ein Kratzbaum ist unerlässlich

Katzen sind nur dann zufrieden und ausgeglichen, wenn sie in ihrer Umgebung ausreichend Beschäftigungs- und Rückzugsmöglichkeiten vorfinden. Kratzbäume bieten beides zugleich und sollten daher in keinem Katzenhaushalt fehlen.

Bringen Freude und Abwechslung ins Katzenleben: Kratzbäume  Der Kratzbaum gehört zur Grundausstattung für Katzenhalter. Angesichts des umfangreichen Angebots an Kratzbäumen in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kratzbäume für Katzen

Bringen Freude und Abwechslung ins Katzenleben: Kratzbäume 

Der Kratzbaum gehört zur Grundausstattung für Katzenhalter. Angesichts des umfangreichen Angebots an Kratzbäumen in verschiedenen Größen und Varianten bleiben viele Katzenfreunde oftmals jedoch ratlos zurück. Der folgende Ratgeber bringt Licht ins Dunkel und erklärt Ihnen, worauf es beim Kauf eines Kratzbaums konkret ankommt. 


Warum sind Kratzbäume für meinen Stubentiger so wichtig?

Ein Kratzbaum ist für die Katze aus vielen Gründen unerlässlich. Er verfügt über eine raue Oberfläche - meist aus Sisal - die es den Tieren ermöglicht, ihre Krallen zu schärfen. Ganz nebenbei reduzieren Sie auf diese Weise das Risiko, dass Ihre Katze sich an den Möbeln oder Wänden zu schaffen macht.

Ein hoher Kratzbaum  dient Stubentigern zudem als Kletterturm und Aussichtsplattform, denn sie halten sich sehr gern in der Höhe auf. Ein Modell mit integrierten Höhlen und Liegeflächen (Plattformen, Hängematten etc.) kommt auch als Rückzugsort zum Einsatz, während herabhängende Spielseile zusätzlich für Spaß und Abwechslung sorgen.

Die Investition in einen hochwertigen Kratzbaum lohnt sich also immer, denn er ermöglicht es der Katze, ihr natürliches Verhalten auszuleben. Im Idealfall ist der Baum bereits vorhanden, wenn das Tier einzieht - denn so verhindern Sie von vornherein, dass Ihr Vierbeiner Gefallen an den Möbeln oder Teppichen findet.


Welcher Kratzbaum ist der richtige für meine Katze?

Welcher Kratzbaum für Ihre Katze der richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab - vor allem vom vorhandenen Platzangebot. Auch die Frage, wie viel Platz Sie für den Baum überhaupt zur Verfügung stellen möchten, sollte vor dem Kauf beantwortet werden.

Der Kratzbaum sollte jedoch eine Mindesthöhe von 1,20 Metern aufweisen, damit Ihre Katze einen guten Rundumblick hat. Nur dann, wenn Sie bereits einen hohen Baum besitzen und nun einen weiteren als Ergänzung kaufen möchten, spricht nichts dagegen, wenn das neue Modell kleiner ausfällt.

Verteilen Sie beispielsweise mehrere kleine Kratzbäume in der Wohnung, um Ihrem  geliebten Stubentiger ein Höchstmaß an Abwechslung zu bieten. Noch mehr Spaß und Beschäftigung hat ihre Katze, wenn die Kratzbäume über verschiedene Tunnel, Höhlen, Liegeflächen sowie Kletter- und Spielseile verfügen.


Tipps für den idealen Standort

Eine Ecke in Fensternähe ist als Standort für den Kratzbaum ideal. Hier hat die Katze nicht nur den gesamten Raum und in der Regel auch die Tür im Blick, sondern kann auch sehen, was in der Welt draußen vor sich geht. Auch ein Standort in der Nähe der Heizung ist gut geeignet, denn Katzen haben es gern mollig warm.

Allerdings gilt: Jede Katze ist individuell und hat andere Vorlieben. Beobachten Sie Ihr Tier also genau, um festzustellen, wo es sich am liebsten aufhält. Wenn Sie den Baum dort platzieren, sind die Chancen, dass die Katze ihn rege nutzt, besonders hoch. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass der Kratzbaum jederzeit einen stabilen Stand hat - selbst dann, wenn es einmal hoch hergeht. Sogenannte Deckenspanner, die zwischen Decke und Boden gespannt werden, zeichnen sich durch ein besonders hohes Maß an Stabilität aus, aber auch bei klassischen Modellen mit breiten Standfuß besteht in der Regel keine Gefahr, dass der Kratzbaum umfällt.


Fazit: ein Kratzbaum ist unerlässlich

Katzen sind nur dann zufrieden und ausgeglichen, wenn sie in ihrer Umgebung ausreichend Beschäftigungs- und Rückzugsmöglichkeiten vorfinden. Kratzbäume bieten beides zugleich und sollten daher in keinem Katzenhaushalt fehlen.

Zuletzt angesehen